Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet HELLER Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Besuch auf dieser Webseite wird durch einen Webanalysedienst anonymisiert erfasst. Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

X
Menü
 
12.10.2017

HELLER4Use: Nutzungsmodell für neue Flexibilität

„HELLER4Use“ rundet ab sofort mit einem attraktiven Modell zur Nutzung von HELLER Bearbeitungszentren die Angebote von HELLER4Industry ab. Kunden bezahlen für die Nutzung Ihrer Maschine und vermeiden Fixkosten. Basis dafür ist die Erfassung und Auswertung der realen Maschinenauslastung. So bleiben die Unternehmen auch zukünftig mit hochwertiger Technologie erfolgreich – bei voller finanzieller Flexibilität.


Kürzere Innovationszyklen, wachsende Werkstoff- und Bauteilvielfalt sowie -komplexität und ständiger Kostendruck stellen Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen. Die Planungshorizonte werden immer kürzer, die Planungssicherheit wird geringer. Wie soll eine heute geplante Anlage die nächsten 8 bis 10 Jahre das produzieren, was gerade gefordert wird? Passen die Anforderungen von heute zu den Anforderungen von morgen? Wie maximiert man die Investitionssicherheit?

Bei der Beschaffung von Investitionsgütern ziehen Unternehmen vor allem die Beschaffungskosten in Betracht. Der Einkaufspreis spielt häufig eine größere Rolle als die tatsächlichen Lebenszykluskosten.

HELLER4Use gewährleistet Flexibilität


HELLER Bearbeitungszentren werden nicht nur den aktuellen Ansprüchen und Anforderungen an eine moderne Fertigung gerecht, sondern sind über ihre gesamte Lebensdauer flexibel, effizient und produktiv einsetzbar. Vor diesem Hintergrund hat HELLER mit HELLER4Use ein Modell für seine Maschinen entwickelt, das höchste Flexibilität in Nutzung und Abrechnung bietet. HELLER stellt die Maschine und sorgt für höchste Verfügbarkeit rund um die Uhr. Die Kunden bezahlen, wenn sie produzieren – aus fixen Kosten werden variable Kosten.

HELLER4Use nutzt die Transparenz von HELLER4Industry. Das neu entwickelte Modul „HELLER Services Interface“ sorgt für Transparenz in Fertigungs- und Instandhaltungsprozessen. Durch die Visualisierung gezielter Informationen wie Zustandsanzeigen von Achsen, Spindeln oder weiteren Baugruppen können der Verschleißzustand ermittelt und präventive Maßnahmen zur Vermeidung ungeplanter Stillstände eingeleitet werden. Mit HELLER4Use nimmt das HELLER Services Interface alle relevanten Daten von der Wartung über den Verschleiß und die Auswertung der Auslastung auf und macht sie zur Basis für Ihre Maschinenabrechnung.

Um eine höchstmögliche Nutzung über den gesamten Lebenszyklus der Maschine zu gewährleisten, sorgt HELLER mit umfassenden Full-Service-Leistungen für höchste Maschinenverfügbarkeit. Dazu zählen Maßnahmen wie zum Beispiel die regelmäßige Überprüfung des Maschinenzustands im Rahmen einer Herstellerinspektion, die Vermeidung ungeplanter Stillstände durch vorbeugende Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen sowie die Teilnahme am HELLER Produktpflegeprogramm. Außerdem werden ein integriertes Prozess-Monitoring (IPM) für die Kollisionsüberwachung und Auswertung der Auslastung, ein Wartungsmanager zur Führung des Wartungsbuchs und die Medienüberwachung für die Diagnose der Wartungstätigkeiten durchgeführt, damit alle Maßnahmen im Rahmen der Nutzung und Wartung der Maschine nachvollziehbar bleiben.

Fazit: Transparenz und eliminiertes Risiko für HELLER Kunden


Mit HELLER4Use nutzen die Kunden Maschinen zeitgemäß zu attraktiven und gleichzeitig variablen Kosten. Das gewährleistet höchste Flexibilität. Mit der bereits vorhandenen HELLER4Industry-Funktionalität werden die erforderlichen Daten von der Maschine gesammelt, ausgewertet und einem digitalen Abrechnungssystem zugeführt. HELLER4Use macht Kapitalkosten flexibel: Kunden erhalten extrem leistungsfähige Maschinen ohne Kapitalbindung, mit Rückgaberecht und der Option, in eine andere HELLER zu wandeln. Die HELLER Maschine kann damit an veränderte Produktionsanforderungen angepasst werden. Selbstverständlich kann man sich bei HELLER wie immer auf eine persönliche Beratung, eine individuelle Vertragsgestaltung und eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung verlassen.

 

 


Newsletter der HELLER Gruppe

Immer aktuell informiert mit dem HELLER Newsletter

  • Produktneuheiten & Angebote
  • Anwenderreportagen
  • Exklusive Veranstaltungseinblicke
  • Aus dem Unternehmen

Jetzt anmelden

Menü
 
© 2017 Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH ·Impressum·Datenschutz