Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet HELLER Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Besuch auf dieser Webseite wird durch einen Webanalysedienst anonymisiert erfasst. Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

X
Menü
 

„Die besondere Herausforderung bei uns sind die Genauigkeiten. Wir bewegen uns da beispielsweise bei Durchmessertoleranzen von 9 μm bzw. Qualitäten im Bereich IT 6 und besser, die prozesssicher mit einer entsprechenden Maschinenfähigkeit von Cmk von 1,67 gefertigt werden müssen.Uns war klar, dass es schwierig wird, das zu realisieren. Wir fertigen aber auch bei hoher Teilevielfalt (über 500 Typen) mit kleinen Losgrößen (bis 30 Stück). So sind die Toleranzen nur schwer prozesssicher zu realisieren. Wir wollten mit der Investition in die neuen Maschinen aber auch die Rüstzeiten senken und die Hauptzeiten effizient steigern.“ Rolf Gritl, Leiter Industrial Engineering bei Siemens

Überzeugt mit absoluter Präzision

HELLER Lösungen bei Siemens Ruhstorf

Es war eine besondere Herausforderung: Zunächst musste man die geeigneten Maschinen mit den entsprechenden Prozessen finden, um den Genauigkeitsvorgaben gerecht zu werden. Ursprünglich waren dafür unterschiedliche Maschinenkonzepte sowie für die Automation ein einfacher Palettenspeicher als Lösung geplant. Entwickelt hat sich das Projekt aber dann bei Siemens Ruhstorf zu einem Systemverbund mit drei Fräs-Drehzentren CP 2000 von HELLER und dem Multi-Level-System (MLS) von Fastems.

Aufgabenstellung

  • Zur Erfüllung von Normen muss mit absoluter Präzision und höchsten Genauigkeiten gefertigt werden
  • Auch bei Durchmessertoleranzen von 9 μm bzw. Qualitäten im Bereich von IT 6 und besser, die prozesssicher mit einer entsprechenden Maschinenfähigkeit Cmk von 1,67 gefertigt werden müssen, soll eine wirtschaftliche Fertigung gewährleistet sein
  • Fertigung bei hoher Teilevielfalt (über 500 Typen) mit kleinen Losgrößen (bis 30 Stück)
  • Senkung der Rüstzeit und Steigerung der Haupteffizienz
  • Just-in-time Fertigung für die Montage

Projektumfang und Lösung

  • Drei Fräs-Drehzentren CP 2000 plus einem MLS (Multi-Level-System) von Fastems
  • MLS-LD (LowDuty) von Fastems bietet mit einer Tragkraft von 700 kg je Palette, Platz für insgesamt 72 Maschinenpaletten und integriert zwei Hochgenauigkeits-Rüststationen

Ergebnis

  • Verfügbarkeit von 95 Prozent der Gesamtanlage
  • 20.000 Spindelstunden im Jahr durch Reduzierung der Rüstzeiten und Erhöhung der Hauptzeiten
  • Frank Strothmann, Rolf Gritl, Sebastian Spanfelner und Holger Langer (v.l.n.r.)
  • Der Systemverbund: drei Fräs-Drehzentren CP 2000 von HELLER mit dem Multi-Level-System (MLS) von Fastems.
Ihr Ansprechpartner
Made by HELLER
Menü
 
© 2018 Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH ·Impressum·Datenschutz