Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet HELLER Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Besuch auf dieser Webseite wird durch einen Webanalysedienst anonymisiert erfasst. Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

X
Menü
 
Kalenderwissen November

HELLER Kalenderwissen

Gewinnspiel

Beim HELLER Kalender Gewinnspiel stellen wir Ihnen jeden Monat eine span(n)ende Frage zu HELLER. Sie glauben, dass Sie die Antwort kennen? Dann machen Sie mit und registrieren Sie sich! Unter allen Teilnehmern, die die richtige Antwort gegeben haben, verlosen wir jeden Monat einen attraktiven Preis!

Gewinnspielfrage

Kalenderfrage Januar

Schwere Ständerkaltkreissäge SKS 3000 – die größte Säge der Welt!


Ein Beispiel für zahlreiche Sonderausführungen von Kaltkreissägen ist die Schwere Ständerkaltkreissäge SKS 3000 mit einem Gewicht von 220.000 kg, einem Sägeblattdurchmesser von 3 m und einer Bettlänge von 60 m. Gigantische Maße und Zahlen, „deren Tatsächlichkeit die astronomischen Ziffern der darüberstehenden Steuerkarte einer maß- und haltlosen Zeit in den Schatten stellen.“ Dieser „Gigant“ im Werkzeugmaschinenbau wurde 1938 bei HELLER in Nürtingen entwickelt, gebaut und an das stahlverarbeitende Unternehmen Bochumer Verein geliefert. Um diese Maschine fertig montieren zu können, wurde die neue Montagehalle 5 auf dem Gelände des Nürtinger Maschinenbauers errichtet.

Weitere interessante Details über die HELLER Geschichte finden Sie unter Historie.

Gewinner

Herr Johann B. aus München hat die richtige Antwort gewusst, herzlichen Glückwunsch!

Kalenderfrage Februar
Kalenderwissen HELLER

Prozessoptimierung durch MRT-ähnliches Verfahren


Gemeinsam mit Siemens hat HELLER auf der EMO 2017 in Hannover im Rahmen seiner HELLER4Industry-Präsentation neue Funktionen vorgestellt. Darunter erstmalig ein bildgebendes Verfahren, das vergleichbar bei der Magnetresonanztomographie (MRT) zum Einsatz kommt. HELLER „füttert“ neue Algorithmen, die mit dem genannten Verfahren der MRT aus der Medizintechnik vergleichbar sind, mit den Signalen seiner Werkzeugmaschine. Auf der Ausgabeseite, also auf dem WEB-Browser und so auch dem Bedienpanel der Maschine wird ein hochaufgelöstes Bild des aktuellen Werkstücks dargestellt, ohne dass dazu Kameras oder zusätzliche Sensoren in der Maschine benötigt werden.

Aktuell wird mit Siemens gemeinsam daran gearbeitet, dass die Kenntnisse um die Bedeutung der Signale aus der Maschine zusätzlich in die Funktion einfließen und damit noch aussagekräftigere Ergebnisse entstehen. Diese neue Funktionalität bietet durch einen hochwertigen Datenvergleich auf Basis von Referenzmustern vielfältige Auswertemöglichkeiten zur Prozessoptimierung.

Gewinner

Herr Klaus L. hat die richtige Antwort gewusst, herzlichen Glückwunsch!

HELLER Kalender März
HELLER Kalenderwissen Ausbildung

Die HELLER Lehrwerkstatt in Nürtingen


1913 zählte HELLER zu den ersten Industrieunternehmen
in Deutschland, die eine eigene Lehrwerkstatt einrichteten. Die treibende Kraft war damals Hermann Heller gewesen, der Großvater der Gebrüder Berndt und Hubert Heller. Ihm lag die systematische Ausbildung von Lehrlingen sehr am Herzen. Bis heute ist den Verantwortlichen bei HELLER diese systematische und qualifizierte Ausbildung sehr wichtig. Schon bald nach den Anfängen im Jahr 1913 wurde in der HELLER Lehrwerkstatt in den 1920er Jahren eine Montageabteilung aufgebaut. Darin konnten die Lehrlinge unter reellen Produktionsbedingungen und angeleitet von Lehrgesellen Serienmaschinen wie Sägeblattschärfmaschinen und Zentriermaschinen montieren.

1939 gab es dann ein weiteres Novum: Hermann Heller richtete die sogenannte HELLER Werkschule ein. Über den Leiter der Schule, den damaligen HELLER Ausbildungsleiter Hermann Kern, heißt es, er sei sehr korrekt, genau und streng gewesen. Schon damals genoss die HELLER Ausbildung in der ganzen Region einen hervorragenden Ruf. Dort gelernt zu haben, galt – so berichten Zeitzeugen – als eine „sichere Bank“. Ungefähr 35 Jungen und Mädchen ließen sich pro Jahr ausbilden. Ihren Abschluss erreichten sie unter anderem als Maschinenschlosser, Werkzeugmacher, Dreher, Bohrwerksdreher, Universalfräser, Modellschreiner, Starkstromelektriker, Fernmeldemonteure und Technische Zeichnerinnen.

Gewinner

Herr Bernhard F. hat die richtige Antwort gewusst, herzlichen Glückwunsch!

Kalenderwissen April

Halbierung der Bearbeitungszeit


Es ging bei einem namhaften Hersteller von Armaturen darum, Bearbeitungszeiten zu reduzieren. Bei Stückzahlen von ca. 40.000 Gehäusen im Jahr - auf nur einer Maschine - war dafür ein hochproduktives und flexibles Konzept notwendig. Mit der einwechselbarem HELLER Planzuglösung auf dem HELLER Bearbeitungszentrum MCH 280 erreichten die Frankenthaler Armaturspezialisten dieses Ziel allerdings schnell und problemlos: Die reine Bearbeitungszeit konnte um 50 Prozent reduziert werden.

Kalenderwissen Mai
HELLER Kalenderwissen Mai

Lifetime Partnership


Als zuverlässiger Service-Partner begleiten wir Sie über den gesamten Lebenszyklus Ihrer CNC Maschine hinweg und stellen deren Produktivität und Verfügbarkeit sicher. Von der Projektierung über die Nutzungsphase bis hin zur Entscheidung über die Wiederverwendung.

Zur Sicherstellung von maximaler Leistung und Produktivität in der Fertigung sind Maschinen und Dienstleistungen von HELLER perfekt aufeinander abgestimmt.
Schnelligkeit ist unsere Stärke. Schnelle Unterstützung bei Ersatzteilbestellungen, Reparaturanfragen oder technischen Fragen. Schnelle Reaktionsgeschwindigkeit bei Maschinenstörungen. Mit mehr als 500 Mitarbeitern an 30 Service-Niederlassungen weltweit sind wir für Sie da. Und dabei sind mehr als 40.000 Ersatzteile ab Lager verfügbar.

Kalenderwissen Juni
HELLER Kalender Juni

HELLER Retrofit

Der solide mechanische Aufbau von HELLER Maschinen ist Garant für Langzeitpräzision weit über die Abschreibungsdauer hinaus. Doch bei Werkzeugmaschinen mit vielen Betriebsstunden entsprechen Produktion und Präzision nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Das liegt zum einen am unvermeidbaren Verschleiß und zum anderen an den veränderten Anforderungen heutiger Bearbeitungsaufgaben. Wir machen HELLER Maschinen fit für neue Aufgaben. Durch eine Lösung, die günstiger ist als ein Neukauf: Die originale Herstellerüberholung HELLER Retrofit bringt Ihre Bestandsmaschinen wieder auf den aktuellen Stand der Technik. Mit unserem  Wissen und Qualitätsbewusstsein als Konstrukteur und Hersteller verfügen wir über die besten Voraussetzungen dafür.

Als wirtschaftlichste Lösung mit dem Fokus auf optimale Stückkosten sieht Wolfram Stein, Leiter Komponentenstrategie bei HELLER, das Retrofit Premium: „Bei einer Generalüberholung erwartet man keine höhere Produktivität; die lässt sich aber messbar steigern“, so Stein. „Je nach Kundenwunsch integrieren wir alle verfügbaren technologischen Fortschritte ab dem ursprünglichen Auslieferungstermin – so sind bis zu 20 Prozent Produktivitätssteigerung möglich.“

HELLER Kalender August
Kalenderwissen Gewinnspiel Juli

HELLER im Automotive-Bereich

Im Projektgeschäft mit unseren Automotivekunden verfügen wir über eine hochmoderne, attraktive Produktpalette. Hierzu tragen inzwischen auch die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Kurbel- und Nockenwellenbearbeitung mit dem Angebot interessanter kleiner Baureihen bei. Und das Geschäft mit HELLER CBC zur Beschichtung von Zylinderbohrungen in PKW Motoren entwickelt sich ebenfalls hervorragend. Große Fahrzeughersteller haben mit dieser Anlagentechnologie weltweit bereits ihre Fertigungsstätten ausgerüstet und produzieren in Großserie bzw. planen dies in den nächsten Jahren, und dies an über 20 Kundenstandorten. Bis 2018 stehen insgesamt 65 Anlagen zur Beschichtung von über 8 Mio. Motoren weltweit in Produktion.

Kalenderwissen August
HELLER Kalenderwissen August

Das Zeitalter der Schruppbearbeitung von Kurbelwellen mit Außenfräsern beginnt bereits in den 40er Jahren. Dabei wurden die Kurbelwellen-Fräsmaschinen eine feste Bestandsgröße der Geschäftstätigkeit von HELLER. Bis heute bietet HELLER in seinem Produktprogramm zahlreiche Baureihen für perfektes Innen- und Außenfräsen sowie für Dreh-Strehlen von Kurbelwellen an – als Einzelmaschinen oder verkettet in Fertigungssystemen.

Kalenderwissen September
Kalenderwissen September

Versicherungsschutz für den Fall der Fälle

Durch ein Rundum-Sorglos-Paket mit umfassendem Versicherungsschutz können sich HELLER Kunden ihre Innovationskraft bewahren. Weit über den marktüblichen Standard hinaus bietet das Unternehmen mit HELLER Protect die Absicherung von Maschinen und mit HELLER Protect Plus eine Entschädigung der Ausfallkosten im Falle eines Maschinenstillstandes.

Kalenderwissen Oktober
Kalenderwissen Oktober

Für jeden Einsatz die Richtige: 4 Spindelvarianten

  • Alle Spindeln ausgelegt auf eine Spieldauer von 10 min bei S6 40 % Drehzahlen bis zu 18.000 1/min, Drehmomente bis 354 Nm Wartungsfreie Motorspindeln, wahlweise mit HSK-A63 oder HSK-A100 (Option)
  • Exzellente Schmierung mit Öl-Luft-Gemisch
  • Thermisch stabil dank aktiver Kühlung, Wachstumskompensation und Temperatursensor
  • Einfacher und schneller Austausch der Motorspindeln nach hinten
  • Standard HELLER Werkzeugabmessungen, dadurch können vorhandene Werkzeuge aus den Baureihen H und F weiter verwendet werden
  • Optionale Vorsatzkopfauflage (MSK) oder Drehmomentstütze

Sie wissen die Antwort?

Dann geben Sie hier die richtige Antwort ein und registrieren Sie sich für das November-Gewinnspiel!

Gewinnspielfrage November
Kontaktdaten
Anrede*
Datenschutzhinweis*
Teilnahmebedingungen*
Newsletter
Erinnerungsservice
Kalenderwissen Dezember

Sie kennen die richtige Antwort?

Leider müssen Sie sich noch etwas gedulden. Im Dezember werden wir die Registrierung für diese Gewinnspielfrage freischalten.

Menü
 
© 2018 Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH ·Impressum·Datenschutz